Newsletter des bündnisgrünen Kreisverbandes Lichtenberg für März 2018
 
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 
 
Liebe grüne Aktive,
 
der Frühling hat zwar kalendarisch schon begonnen, aber es schneit immer noch etwas und die Temperaturen wollen sich auch noch nicht so richtig in frühlingshafte Regionen bewegen. Der alte Winter zieht sich in seiner Schwäche noch nicht in raue Berge zurück, trotzdem fehlt es weiterhin an Blumen im Revier, mal von den Angeboten beim Floristen abgesehen.
Aber wir Menschen können uns ja "putzen", also bunt und/oder grün anziehen. Hier nun auch ein grüner frühlingshafter Newsletter mit bunten Themen, vielen Infos und Terminen für die nächste Zeit.
Wer über diesen Newsletter etwas mitteilen möchte, schicke mir die Infos (einfach auf Antworten klicken).    

Viele Grüße,
Detlef Wilske
 
 
 
 
Neuigkeiten aus dem Kreisverband
 
 
Logo von 1993
 
Wo kommen wir her? Wo wollen wir hin?
 
Vor 40 Jahren wurde die Alternative Liste in Berlin gegründet. 1993, vor 25 Jahren, fusionierten Bündnis 90 und die Grünen. Wir wollen 2018 an die Jubiläen erinnern und den Lichtenberger Beitrag aufzeigen. Was genau passieren soll, möchten wir gern auch mit euch allen herausfinden. Auch eure Ideen und Wünsche für (eine) Veranstaltung(en) sind gefragt. Mehr dazu im nächsten Newsletter.
 
 
 
 
Vorstand
 
Die Tafel-Tiere bedanken sich
 
Finanzielle Not darf nicht dazu führen, sich plötzlich von seinem Haustier trennen zu müssen, es im Tierheim abzugeben oder gar auszusetzen.
Die Berliner Tiertafel e.V. sammelt Futter und Zubehör, um dieses an Tierhalter weiterzugebn, die nicht mehr in der Lage sind, ihre Tiere aus eigenen Mitteln ausreichend zu versorgen.
Bei uns in der Geschäftsstelle könnt ihr dienstags und donnerstags zwischen 15 und 19 Uhr Futter und Zubehör abgeben.
 
 
mehr lesen »
 

 
Aus Lichtenberg
 
Die Fach- und Netzwerkstelle Licht-Blicke informiert über ihre Aktivitäten in ihrem eigenen Newsletter, u.a. über das Lichtenberger Register zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle im Bezirk, über einen überbezirklichen Fachtag zur politischen Bildung, über die Verlegung eines neuen Stolpersteins in der Eitelstraße und vor allem über Aktionen am International Roma Day. Mehr Infos.

 
Aus Berlin
 
 
Vorstand
 
Redakteur*innen für die Stachligen Argumente gesucht - bewerbt euch!
 
Ihr habt Lust, eine Zeitung für alle Mitglieder der Grünen Partei zu konzipieren, zu planen und herauszugeben? Ihr habt Lust, Debatten anzustoßen und über die Grünen in Berlin in all ihren Facetten zu berichten? Dann solltet Ihr Euch für die Redaktion der „Stachligen Grünen Argumente“ bewerben. Die "Stachligen Grünen Argumente" sind die Mitgliederzeitschrift des Landesverbandes Berlin von Bündnis 90/Die Grünen. Sie informieren über Landespolitik sowie Themen und Projekte der Grünen in Berlin. Erstellt werden die Stachligen von einer ehrenamtlichen Redaktion, die vom Landesausschuss gewählt wird. Wer Lust hat, sich in die redaktionelle Arbeit einzubringen, Freude am Schreiben hat und Berliner Politik mit Engagement und Neugierde verfolgt, ist herzlich aufgefordert sich zu bewerben! Bereits gesammelte Erfahrungen im redaktionellen Bereich sind von Vorteil. Wir freuen uns, wenn Ihr uns vorab über Euer Interesse informiert - am besten formlos an Mirko.
 
 
 

 
Aus Europa
 
 
Vorstand
 
Nehmt der AfD die Maske runter!
 
Sven Giegold sammelt und veröffentlicht auf seinem Blog Belege für den Rassismus der AfD, die er an den Ältestenrat des Bundestag weiterleiten wird.
 
 
mehr lesen »
 
 
Vorstand
 
Giftige Entscheidung für die europäische Demokratie
 
Die EU-Kommission hat der Übernahme von Monsanto durch Bayer zugestimmt. Dazu sagt der wirtschafts- und finanzpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, Sven Giegold: “Das ist eine giftige Entscheidung für die europäische Demokratie. Die Fusion führt zu gefährlicher Machtkonzentration. Die Entscheidung der EU-Kommission für den neuen Megakonzern und gegen die Verbraucher ist Nährboden für neuen Europafrust. Die EU-Kommission hat das Unbehagen hunderttausender Europäer gegenüber der Machtkonzentration nicht ernst genug genommen. Die Auflagen der Kommission ändern an der übermäßigen Machtkonzentration wenig. Die EU-Kommission befeuert das Vorurteil vieler Bürger, private Interessen stünden über dem Gemeinwohl. Das ist ein schlechter Tag für die europäische Demokratie..
 
 
mehr lesen »
 

 
Termine
 
 
 
Mittwoch, 28. März, 19 Uhr, Geschäftsstelle, Münsterlandstraße 33

AG Mobilität und Stadtentwicklung

Mehr Infos
 
 
Sonntag, 8. April, 14 Uhr, Geschäftsstelle, Münsterlandstraße 33

Vorstandsklausur

Der Vorstand des Kreisverband trifft sich zu einer ca. sechsstündigen Klausursitzung, um aktuelle Fragen für Lichtenberg zu besprechen.

Wer möchte, kann auch für wenige Stunden vorbeikommen, um mitzudiskutieren. Ihr könnt uns gern auch im Vorfeld die für euch wichtigen Fragen mitteilen.

 
 
Freitag, 13. April, 19 Uhr, Geschäftsstelle, Münsterlandstraße 33

AG Offene Gesellschaft

Mehr Infos
 
 
Samstag, 14. April, 10-16 Uhr  Landesgeschäftsstelle, Kommandantenstraße 80, 10117 Berlin

Fundraising-Workshop

Viele Mitglieder und Sympathisant*innen würden gerne Unterstützung leisten – ob mit Geld, Zeit oder Sachspenden. Doch worauf kommt es bei der Mobilisierung an und welche Instrumente zur gezielten Ansprache gibt es? Diesen Fragen möchten wir gerne im Rahmen eines Workshops auf den Grund gehen. Anmeldung unter: service.gruene.de/termiten/Osw3a6cMSJPVXqtU
 
 
Montag, 16. April, 14:30 Uhr              Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Saal E200Konrad-Adenauer-Straße 110557 Berlin

Fachgespräch: Engpässe im Stromnetz vermeiden - Energiewende voranbringen

In dem Fachgespräch möchten wir über wirksame Maßnahmen zur Verringerung der regionalen Netzengpässe diskutieren. Dazu zählen beispielsweise „Zuschaltbare Lasten“, also die sinnvolle Nutzung von erneuerbarer Energie in Überschussphasen, anstelle der Abschaltung von Windparks. Ebenso wird es um die Frage gehen, welche Anreize der konventionelle Kraftwerkspark benötigt, um flexibler zu werden und nicht die Einspeisung der erneuerbaren Energien zu blockieren. Zusätzlich möchten wir die Möglichkeiten eines optimierten Netzbetriebs ausloten und welche Schritte erforderlich sind, damit diese Optimierung schnellstmöglich umgesetzt werden kann.  Mehr Infos.
 
 
Sonntag, 22. April, 10-19 Uhr  Circular Economy House, alte Kindl-Brauerei, Rollbergstraße 26, 12053 Berlin

Berliner Klimatag

Berliner Ärzte, Landwirte aus Brandenburg, Mitarbeiter von Versicherungen oder der Berliner Wasserbetriebe berichten aus Ihrem Arbeitsalltag über Folgen und Probleme des Klimawandels. Mehr Infos
 
 
Donnerstag, 26. April, 19 Uhr, Geschäftsstelle, Münsterlandstraße 33

Mitgliederversammlung

Die Tagesordnung steht noch nicht fest.
 

 
 
 
   
 
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Berlin Lichtenberg
Münsterlandstraße 33
10317 Berlin
T: 030 32 53 42 39
 
Facebook
 

 
Twitter
 
 
   
 

Keine weiteren Neuigkeiten mehr? Wenn Sie diese E-Mail (an: dwilske@web.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.