Newsletter des bündnisgrünen Kreisverbandes Berlin Lichtenberg
 
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 
 
Liebe bündnisgrüne Aktive,
 
Über den Sommer gabs keinen Newsletter, da wir euch ja intensiv mit Wahlkampf-Mitmach-E-mails beglückt haben. Jetzt werden wir wieder alle paar Wochen interessante Termine und Hinweise, die uns in der Geschäftsstelle erreichen,  zusammenstellen. Wer irgendetwas über den Newsletter verbreiten will, kann es mir gern zuschicken. 
Liebe Grüße,
Anke 
 
 
 
GRÜNE TERMINE IN LICHTENBERG
 
 
BVV
 
Bezirksverordnetenversammlung am 19.10.
 
Nächsten Donnerstag ab 17 Uhr ist wieder die  monatliche Bezirksverordnetenversammlung in der Max-Taut-Aula mit Einwohner*innenfragestunde. Auch im Live-Stream verfolgbar unter:
 
 
BVV-Live-Stream
 
 
 
 
 
Arbeitseinsatz
 
Unsere Geschäftsstelle soll schöner werden - Arbeitseinsatz am 22.10.2017
 
Am Sonntag, 22.10. ab 13 Uhr wollen wir in unerer Geschäftsstelle die Tische und die Arbeitsplatten in der Küche abschleifen und ölen. Sofern genügend Leute mitmachen und das Wetter passt, können wir auch die Rolläden ansprühen und weitere Verschönerungsaktionen starten. Kommt also vorbei und macht mit! Werkzeug ist vorhanden. 
 
 
 
 
 
 
 
Mitgliederversammlung
 
Mitgliederversammlung am 26.10.
 
Merkt euch schon mal den Termin der nächsten Mitgliederversammlung vor: Donnerstag, 26.10.2017, 19 Uhr in unserer Geschäftsstelle. Unter anderem wollen wir über den Stand der Sondierungsgespräche im Bund sprechen und dazu einen kompetenten gast einladne. Die Tagesordnung gibts  in den nächsten Tagen auf unserer Website.
 
 
Website
 
 
 
 
 
Stellvertreterin
 
Stellvertrende Bürgerdeputierte gesucht
 
Stefanie Grüß möchte gerne als Bürgerdeputierte zurücktreten. Ihr bisheriger Stellvertreter, Marc, ist gerne bereit an ihre Stelle zu rücken. Wer möchte an Marcs Stelle treten? Wir suchen eine Stellvertreter*in für den Ausschuss Eingaben & Beschwerden, Umwelt und Gesundheit. Wer Interesse hat, melde sich bitte beim Vorstand.
 
 
E-Mail an den Vorstand
 
 
 
 
 
TERMINE IM KIEZ
 
 
 
10.-17. Oktober 2017                           Di - Fr 14-19 Uhr, Sa 12-18 Uhr HolzHaus, Gotlindestraße 38, 10365 Berlin

Ideen für den Roedeliusplatz

Im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau plant der Bezirk Lichtenberg die Umgestaltung des Roedeliusplatzes im Gebiet Frankfurter Allee Nord. Ziel ist die Aufwertung des Roedeliusplatzes und seines Umfelds sowie die Qualifizierung seiner Nutzungsfunktionen.

Um eine gestalterische Idee für den Roedeliusplatz zu erhalten, hat das Bezirksamt Lichtenberg, im Rahmen eines konkurrierenden Gutachterverfahrens, fünf Büros bzw. Bürogemeinschaften aus den Bereichen Landschafts- und Verkehrsplanung mit der Erarbeitung einer Gestaltungslösung beauftragt.

Die Ergebnisse können Sie noch bis zum 17.10. begutachten und ein Votum für den besten Beitrag abgeben. Am 20.10. wird eine Fachjury aus Politik, Verwaltung, Fachplanung und Bürgervertreter*innen einen Beitrag für die weitere Bearbeitung und Umsetzung auswählen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Anregungen und Ihr Votum für die Neugestaltung des Roedeliusplatzes abzugeben!
 
 
 
 
 
16.Oktober 2017                              Zeit:10 bis 13 Uhr                                 Ort: Kultschule, Sewanstraße 43, 10319 Berlin
WORKSHOP                            

Argumentationstraining Rechtspopulismus – Neue Herausforderungen für die pädagogische Praxis?

In Zeiten rechtspopulistischer Erfolge in Deutschland und Europa, ist es notwendig, eine eigene Haltung zum Ausdruck zu bringen und ausgrenzenden und diskriminierenden Äußerungen zu widersprechen.  Mit den Wahlerfolgen der AFD  und dem möglichen Einzug in den Bundestag werden rassistische Ressentiments wieder machtvoller und selbstbewusster in der Einrichtung von Eltern geäußert. Auch Kinder übernehmen Vorurteile von Erwachsenen und tragen diese in die Einrichtung.Mit diesem Argumentationstraining möchten wir Fachkräfte aus Kita und Jugendhilfe und Schule unterstützen, dieser „Normalität“ zu widersprechen und mit Eltern und Kindern darüber ins Gespräch zu kommen. Wir werden uns mit Positionen der AFD zur Flüchtlingsfrage und zur Familienpolitik auseinandersetzen und argumentativ entkräften. Es werden angemessene Handlungsoptionen in der Arbeit mit Eltern und Kindern entwickelt, ohne die Kooperationsbeziehungen zu gefährden.Eine Voranmeldung ist bitte an post@licht-blicke.org zu richten.
 
 
 
 
 
17. Oktober 2017                               Zeit: 13:00 - 17:30 Uhr                   Ort: Nachbarschaftszentrum Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin
FACHTAG der Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt                                                            

Fair mieten – Fair wohnen

Mit der Einrichtung der Fachstelle, deren Trägerschaft das Büro UrbanPlus und der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg haben, wurde der Aufbau eines Interventionssystems gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt in Berlin eingeleitet. Sie unterstützt dabei praktisch durch Beratung und Begleitung die unmittelbar betroffenen Personen und hat darüber hinaus zum Ziel durch Sensibilisierung, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperation und Vernetzung eine neue Kultur des Vermietens zu fördern, die alle Personen in Ihrer Vielfalt berücksichtigt und respektiert. Um der Fachöffentlichkeit die Arbeit der „Fair mieten – Fair wohnen. Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt.“ vorzustellen, laden wir Sie am zu unserem 1. Fachtag ein.
 
 
 
 
 
21. Oktober 2017                                Zeit: 10-17 Uhr                                                               

Ort: Ruschestraße 103, 10365 Berlin, Haus 22

Hinweis: Der Zugang zu "Haus 22" ist nicht barrierefrei.
Konferenz

„Glaube an das Veränderbare“ – 40 Jahre Rudolf Bahros Alternative und die Gemeinschaft seiner Unterstützer

Vor vierzig Jahren veröffentlichte der Spiegel den Vorabdruck der Sozialismuskritik „Die Alternative“ von Rudolf Bahro. Bahro wurde verhaftet und in die U-Haft des MfS nach Berlin-Hohenschönhausen gebracht. Wenig später erschien das Buch in der Europäischen Verlagsanstalt. Dass die Publikation nicht das Werk der Einzelperson Bahro war, ist wenigen bekannt. Wer ihn unterstützte, was seine Kritik am Realsozialismus bewirkte und wie sie mit historischem Abstand zu bewerten ist, möchte diese Konferenz ergründen. Es werden Kenner des Buches, der historischen Person Rudolf Bahro, ehemals Beteiligte und von der Arbeit Beeinflusste oder Angeregte zu Wort kommen. Mehr Infos zum Programm und Anmeldung unter www.museum-lichtenberg.de

 
 
 
 
ZUM VORMERKEN
 
 
 
11. November 2017                             Zeit: 10-17 UhrOrt: WeiberWirtschaft in BerlinMitte.

Grüne Frauenvollversammlung

Wir freuen uns über möglichst vieleTeilnehmerinnen*. Das Thema ist Selbstbestimmung. Alles Infos zur Frauenvollversammlung sind auf www.gruene.berlin zu finden.
 
 
 
   
 

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Berlin Lichtenberg
Münsterlandstraße 33
10317 Berlin
T: 030 32534239
gruene-lichtenberg.de

 
Facebook
 

 
Twitter
 
 
   
 

Keine weiteren Neuigkeiten mehr? Wenn Sie diese E-Mail (an: dwilske@web.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.